Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Zwischenbericht 3. Quartal 2014

34 Zwischenbericht für das 3. Quartal und die ersten neun Monate 2014    Allianz Konzern Das Nettozinsergebnis sowie Netto-Provisions- und Dienstleis­ tungsergebnis blieb mit 132 (Q3 2013: 129) MIO € stabil. Dabei lag das Nettozinsergebnis unverändert bei 83 MIO €, da sowohl die Zinserträge und ähnlichen Erträge als auch die Zinsaufwendungen wegen des Niedrigzinsumfelds um jeweils 5 MIO € zurückgingen. Unser Netto- Provisions- und Dienstleistungsergebnis verbesserte sich um 3 MIO € auf 49 MIO €. Hauptursache für diesen leichten Anstieg war die Umgliederung einer Gesellschaft in Italien vom Geschäftsbereich Asset Management in das berichtspflichtige Segment Bankgeschäft. Die Verwaltungsaufwendungen erhöhten sich von 109 MIO € auf 117 MIO €. Hauptgrund hierfür waren höhere Provisionen, die an Finanzvertreter in Italien gezahlt worden sind. Auch die oben genannte Umgliederung trug zu dieser Entwicklung bei. Die Aufwendungen für die Risikovorsorge im Kreditgeschäft san­ ken um 11 MIO € auf 7 MIO €. Dies war vor allem auf die niedrigeren Aufwendungen für die Risikovorsorge im Zusammenhang mit unse­ rem Schiffsfinanzierungsgeschäft in Deutschland zurückzuführen. Vergleich der ersten neun Monate 2014 und 2013 Unser operatives Ergebnis wandelte sich von einem Verlust von 80 MIO € in einen Gewinn von 46 MIO €. Diese Erholung war vor allem der Einstellung des Geschäftsbetriebs der ­Allianz Bank Mitte 2013 zu verdanken, und hierbei insbesondere dem Wegfall der damit verbun­ denen Restrukturierungsaufwendungen. Alternative Investments Vergleich der dritten Quartale 2014 und 2013 Unser operatives Ergebnis erhöhte sich um 3 MIO € auf 8 MIO €. Dies war hauptsächlich auf niedrigere Verwaltungsaufwendungen zurückzuführen. Vergleich der ersten neun Monate 2014 und 2013 Im Einklang mit der Entwicklung im dritten Quartal verbesserte sich unser operatives Ergebnis von 20 MIO € auf 24 MIO €.

Seitenübersicht