Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Zwischenbericht 3. Quartal 2014

A Konzernzwischenlagebericht 5 Überblick über den Geschäftsverlauf 12 Schaden- und Unfallversicherung 22 Lebens- und Krankenversicherung 28 Asset Management 32 Corporate und Sonstiges 35 Ausblick 38 Vermögenslage und Eigenkapital 45 Überleitungen 27Zwischenbericht für das 3. Quartal und die ersten neun Monate 2014    Allianz Konzern Lebens- und Krankenversicherungsgeschäft nach berichtspflichtigen Segmenten – erste neun Monate  Lebens- und Krankenversicherungsgeschäft nach berichtspflichtigen Segmenten mio € Gesamte Beitragseinnahmen1 Verdiente Beiträge (netto) Operatives Ergebnis Ergebnismarge (Reserven)2 (BP)  intern3 1.1. – 30.9. 2014 2013 2014 2013 2014 2013 20144 2013 20144 2013 Deutschland Lebensversicherung 13 719 12 265 13 719 12 265 8 160 8 298 814 682 57 51 Deutschland Krankenversicherung 2 437 2 495 2 437 2 495 2 434 2 492 138 144 69 77 Schweiz 1 427 1 353 1 417 1 353 427 395 62 60 61 60 Österreich 293 285 293 285 217 209 31 27 92 83 German Speaking Countries 17 876 16 398 17 866 16 398 11 239 11 394 1 045 911 59 55 Italien 8 227 6 294 8 227 6 294 310 322 170 190 43 54 Frankreich 6 522 6 354 6 522 6 354 2 649 2 589 378 356 63 63 Benelux5 2 022 1 790 2 022 1 790 380 385 92 82 79 76 Griechenland 65 68 65 68 38 40 – 1 –8 27 Türkei6 609 244 369 244 106 48 19 10 111 94 Afrika 43 42 43 42 20 18 3 3 175 148 Western & Southern Europe 17 489 14 791 17 249 14 791 3 504 3 402 662 641 58 62 Lateinamerika 234 256 251 256 105 117 6 5 85 93 Spanien 830 899 822 899 308 341 142 99 261 204 Portugal 183 171 183 171 62 62 15 17 355 426 Iberia & Latin America 1 247 1 326 1 257 1 326 475 520 163 121 248 208 USA 8 810 5 022 9 073 5 022 706 647 529 384 91 74 USA 8 810 5 022 9 073 5 022 706 647 529 384 91 74 Reinsurance LH 423 398 423 398 314 340 35 14 238 86 Global Insurance Lines & Anglo Markets 423 398 423 398 314 340 35 14 238 86 Südkorea 1 223 991 1 187 991 380 368 13 17 16 24 Taiwan 1 549 1 352 1 614 1 352 151 114 1 – 3 –8 Indonesien 502 528 602 528 221 191 51 50 551 554 Malaysia 305 271 325 271 132 153 15 13 164 160 Japan – – – – 5 5 1 6 5 38 Sonstige 663 671 711 671 492 504 45 60 171 232 Asien-Pazifik 4 243 3 813 4 440 3 813 1 380 1 334 126 147 71 86 Polen 134 78 133 78 54 28 15 12 361 281 Slowakei 189 179 189 179 154 151 29 25 310 281 Ungarn 110 134 114 134 33 37 9 7 339 269 Tschechische Republik 118 104 126 104 54 57 12 13 275 299 Russland 38 57 44 57 37 57 – - 1 –8 - 54 Kroatien 55 45 55 45 54 45 13 3 559 127 Bulgarien 27 25 27 25 24 22 10 3 898 310 Rumänien 17 17 17 17 10 11 5 1 908 248 Mittel- und Osteuropa7 687 639 705 639 421 407 92 62 348 245 Mittlerer Osten und Nordafrika 123 120 130 120 92 97 15 12 304 288 Global Life 4 5 4 5 1 1 1 – –8 –8 Growth Markets 5 057 4 577 5 278 4 577 1 894 1 839 233 220 111 110 Konsolidierung9 - 925 - 852 - 925 - 852 – – - 13 1 –8 –8 Summe 49 977 41 659 50 220 41 659 18 131 18 141 2 655 2 293 70 66 1 DiegesamtenBeitragseinnahmenenthaltendieBruttobeiträgeausdemVerkaufvonLebens-undKranken- ­versicherungspolicensowiedieBruttoeinnahmenausdemVerkauffondsgebundenerundandereranlage­ orientierter Produkte in Übereinstimmung mit den statutorischen Bilanzierungsrichtlinien, die im Heimat- land des Versicherers anzuwenden sind. 2 Verhältnis von annualisiertem operativen Ergebnis zu durchschnittlichen Nettoreserven aus (a) aktuellem Quartalsende und Vorquartalsende und (b) aktuellem Quartalsende und Vorjahresende. Nettoreserven entsprechen hierbei der Summe aus Rückstellungen für Schäden und noch nicht abgewickelte Versiche- rungsfälle, Rückstellungen für Versicherungs- und Investmentverträge sowie Finanzpassiva aus fonds­ gebundenen Verträgen abzüglich der Rückversicherungsaktiva. 3 Beitragseinnahmen, bereinigt um Währungskurs- und (Ent-)Konsolidierungseffekte. 4 Mit Beginn des Jahres 2014 hat der ­Allianz Konzern bestimmte Gesellschaften vom berichtspflich­- tigen Segment Asset Management in die berichtspflichtigen Segmente German Speaking Countries, ­Western & Southern Europe und Growth Markets im Geschäftsbereich Leben/Kranken und in das berichts- pflichtige Segment Bankgeschäft umgegliedert. 5 Belgien, Luxemburg und die Niederlande werden als die gemeinsame Berichtsregion Benelux dargestellt. Sämtliche Vorperioden sind entsprechend dargestellt. 6 Am 12. Juli 2013 übernahm der ­Allianz Konzern von der Yapı Kredi Bank deren 93,94 %-igen Aktienanteil an dem türkischen Schaden- und Unfallversicherer Yapı Kredi Sigorta inklusive dessen Lebens- und Renten- versicherungs-Tochtergesellschaft Yapı Kredi Emeklilik. 7 EnthältErtrags-undAufwandspositionenauseinerManagement-HoldinggesellschaftundKonsolidierungen zwischen den Ländern dieser Region. 8 Darstellung nicht aussagekräftig. 9 Die Transaktionen zwischen Gesellschaften des ­Allianz Konzerns in den verschiedenen Regionen wurden hierin bereinigt.

Seitenübersicht