Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Zwischenbericht 3. Quartal 2014

26 Zwischenbericht für das 3. Quartal und die ersten neun Monate 2014    Allianz Konzern Lebens- und Krankenversicherungsgeschäft nach berichtspflichtigen Segmenten – 3. Quartal Lebens- und Krankenversicherungsgeschäft nach berichtspflichtigen Segmenten mio € Gesamte Beitragseinnahmen1 Verdiente Beiträge (netto) Operatives Ergebnis Ergebnismarge (Reserven)2 (BP)  intern3 1.7. – 30.9. 2014 2013 2014 2013 2014 2013 20144 2013 20144 2013 Deutschland Lebensversicherung 4 292 4 125 4 292 4 125 2 572 2 640 218 175 44 39 Deutschland Krankenversicherung 816 832 816 832 813 829 62 60 90 94 Schweiz 201 184 197 184 73 77 20 19 56 58 Österreich 87 84 87 84 63 59 8 6 66 60 German Speaking Countries 5 396 5 225 5 392 5 225 3 522 3 605 307 260 50 47 Italien 2 789 1 579 2 789 1 579 71 82 46 35 33 30 Frankreich 1 975 1 947 1 975 1 947 899 915 140 118 68 63 Benelux5 368 423 368 423 120 122 25 23 62 63 Griechenland 19 21 19 21 11 12 1 1 90 196 Türkei6 243 168 267 168 40 29 7 11 108 320 Afrika 12 12 12 12 6 5 – – –8 –8 Western & Southern Europe 5 407 4 149 5 431 4 149 1 148 1 165 219 188 56 54 Lateinamerika 72 67 73 67 28 25 3 2 127 84 Spanien 188 194 186 194 84 95 47 33 251 199 Portugal 59 71 59 71 21 21 6 6 424 468 Iberia & Latin America 320 331 319 331 132 141 57 41 249 206 USA 2 901 1 672 2 904 1 672 246 218 158 183 78 104 USA 2 901 1 672 2 904 1 672 246 218 158 183 78 104 Reinsurance LH 156 132 156 132 130 110 5 22 112 452 Global Insurance Lines & Anglo Markets 156 132 156 132 130 110 5 22 112 452 Südkorea 421 312 390 312 127 114 - 2 11 - 9 44 Taiwan 611 347 614 347 69 47 - 2 – - 13 –8 Indonesien 198 181 219 181 82 71 18 12 544 395 Malaysia 104 95 102 95 33 45 6 3 175 120 Japan – – – – 2 2 1 1 21 20 Sonstige 241 232 245 232 196 181 8 17 84 202 Asien-Pazifik 1 575 1 167 1 571 1 167 508 459 28 44 45 79 Polen 48 30 47 30 19 10 - 3 4 - 210 297 Slowakei 61 59 61 59 56 53 13 8 410 266 Ungarn 29 25 30 25 10 12 3 3 269 370 Tschechische Republik 29 30 31 30 17 19 5 3 308 217 Russland 10 20 11 20 9 20 – – –8 –8 Kroatien 14 13 14 13 14 13 5 1 610 71 Bulgarien 8 8 8 8 7 8 4 1 1 038 399 Rumänien 6 5 5 5 4 3 2 1 1 161 313 Mittel- und Osteuropa7 204 190 208 190 136 138 28 20 311 241 Mittlerer Osten und Nordafrika 45 40 46 40 34 33 4 4 257 302 Global Life 2 3 2 3 – – – – –8 –8 Growth Markets 1 826 1 401 1 826 1 401 678 630 60 68 84 104 Konsolidierung9 - 152 - 213 - 152 - 213 – – - 15 5 –8 –8 Summe 15 853 12 698 15 875 12 698 5 856 5 869 790 769 61 66 1 DiegesamtenBeitragseinnahmenenthaltendieBruttobeiträgeausdemVerkaufvonLebens-undKranken- ­versicherungspolicensowiedieBruttoeinnahmenausdemVerkauffondsgebundenerundandereranlage­ orientierter Produkte in Übereinstimmung mit den statutorischen Bilanzierungsrichtlinien, die im Heimat- land des Versicherers anzuwenden sind. 2 Verhältnis von annualisiertem operativen Ergebnis zu durchschnittlichen Nettoreserven aus (a) aktuellem Quartalsende und Vorquartalsende und (b) aktuellem Quartalsende und Vorjahresende. Nettoreserven entsprechen hierbei der Summe aus Rückstellungen für Schäden und noch nicht abgewickelte Versiche- rungsfälle, Rückstellungen für Versicherungs- und Investmentverträge sowie Finanzpassiva aus fonds­ gebundenen Verträgen abzüglich der Rückversicherungsaktiva. 3 Beitragseinnahmen, bereinigt um Währungskurs- und (Ent-)Konsolidierungseffekte. 4 Mit Beginn des Jahres 2014 hat der ­Allianz Konzern bestimmte Gesellschaften vom berichtspflich­- tigen Segment Asset Management in die berichtspflichtigen Segmente German Speaking Countries, Western & Southern Europe und Growth Markets im Geschäftsbereich Leben/Kranken und in das berichts- pflichtige Segment Bankgeschäft umgegliedert. 5 Belgien, Luxemburg und die Niederlande werden als die gemeinsame Berichtsregion Benelux dargestellt. Sämtliche Vorperioden sind entsprechend dargestellt. 6 Am 12. Juli 2013 übernahm der ­Allianz Konzern von der Yapı Kredi Bank deren 93,94 %-igen Aktienanteil an dem türkischen Schaden- und Unfallversicherer Yapı Kredi Sigorta inklusive dessen Lebens- und Renten- versicherungs-Tochtergesellschaft Yapı Kredi Emeklilik. 7 EnthältErtrags-undAufwandspositionenauseinerManagement-HoldinggesellschaftundKonsolidierungen zwischen den Ländern dieser Region. 8 Darstellung nicht aussagekräftig. 9 Die Transaktionen zwischen Gesellschaften des ­Allianz Konzerns in den verschiedenen Regionen wurden hierin bereinigt.

Seitenübersicht