Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Zwischenbericht 3. Quartal 2014

A Konzernzwischenlagebericht 5 Überblick über den Geschäftsverlauf 12 Schaden- und Unfallversicherung 22 Lebens- und Krankenversicherung 28 Asset Management 32 Corporate und Sonstiges 35 Ausblick 38 Vermögenslage und Eigenkapital 45 Überleitungen 21Zwischenbericht für das 3. Quartal und die ersten neun Monate 2014    Allianz Konzern % Combined Ratio Schadenquote Kostenquote 1.1. – 30.9. 2014 2013 2014 2013 2014 2013 Deutschland2,3  91,0  102,5  65,3  76,6  25,7  25,9 Schweiz  90,4  91,6  67,5  68,8  22,9  22,8 Österreich  94,6  97,0  69,2  70,9  25,4  26,1 German Speaking Countries3  91,2  100,4  65,9  75,0  25,3  25,4 Italien4  81,7  77,7  55,2  53,7  26,4  24,0 Frankreich  94,3  97,5  66,2  68,9  28,0  28,5 Benelux5  98,1  97,4  67,8  68,0  30,3  29,4 Türkei6  97,7  92,7  74,9  68,5  22,8  24,1 Griechenland  84,1  80,7  49,3  47,9  34,8  32,8 Afrika  93,5  98,0  54,2  56,7  39,2  41,3 Western & Southern Europe7  90,0  88,9  62,6  62,3  27,3  26,6 Lateinamerika  106,4  98,1  74,8  65,7  31,6  32,3 Spanien  89,3  91,5  68,5  70,6  20,8  20,9 Portugal  95,8  96,4  73,0  72,8  22,7  23,6 Iberia & Latin America  97,5  94,8  71,7  68,5  25,8  26,3 USA  123,4  101,9  89,1  68,5  34,3  33,4 USA8  123,4  101,9  89,1  68,5  34,3  33,4 ­­Allianz Global Corporate & Specialty  92,9  94,4  65,7  67,1  27,2  27,3 Reinsurance PC2  86,2  98,5  57,9  65,9  28,3  32,6 Australien  95,7  92,6  71,0  67,1  24,7  25,5 Großbritannien  96,8  95,7  65,2  64,6  31,6  31,1 Kreditversicherung  77,7  81,4  48,2  52,6  29,5  28,8 Irland  97,8  94,3  67,3  62,7  30,5  31,6 Global Insurance Lines & Anglo Markets9  90,9  93,8  62,6  64,6  28,3  29,3 Russland  141,8  107,6  96,5  66,9  45,3  40,7 Polen  99,4  101,2  65,0  66,7  34,4  34,5 Ungarn  102,8  101,6  63,1  63,0  39,7  38,6 Slowakei  84,1  85,4  52,2  54,7  31,9  30,8 Tschechische Republik  85,4  81,2  58,2  53,9  27,2  27,2 Rumänien  100,8  103,0  70,8  73,2  29,9  29,8 Bulgarien  104,4  75,1  79,2  46,6  25,2  28,5 Kroatien  96,8  90,7  58,4  53,1  38,4  37,6 Ukraine  109,8  111,0  59,1  55,3  50,7  55,8 Mittel- und Osteuropa10  108,9  98,0  72,1  62,5  36,7  35,4 Asien-Pazifik  90,6  89,5  60,9  58,8  29,7  30,8 Mittlerer Osten und Nordafrika  97,4  95,5  62,9  61,4  34,5  34,2 Growth Markets  105,4  96,6  69,9  61,9  35,5  34,7 ­Allianz Global Assistance  96,0  96,9  62,2  61,7  33,7  35,2 ­Allianz Worldwide Care  91,5  92,4  72,7  73,9  18,8  18,5 Allianz Worldwide Partners11  96,8  97,4  64,7  64,3  32,0  33,1 Konsolidierung und Sonstiges12,13 – – – – – – Summe  93,6  95,0  65,6  66,8  28,0  28,2  8 Die Stärkung der Reserven in 2014 bei Fireman’s Fund Insurance Company für Asbestrisiken in Höhe von 79 Mio € hatte keine Auswirkungen auf das Ergebnis des ­Allianz Konzerns und die Combined Ratio von Fireman’s Fund nach IFRS.  9 EnthälteinoperativesErgebnisinHöhevon4 Mio € für2014 undeinnegativesoperatives­Ergebnis inHöhe von 7 Mio € für 2013 aus AGF UK. 10 Enthält Ertrags- und Aufwandspositionen aus einer Management-Holdinggesellschaft und Konsolidie- rungen zwischen den Ländern dieser Region. 11 Das berichtspflichtige Segment ­Allianz Worldwide Partners beinhaltet die Geschäftstätigkeit von ­Allianz Global Assistance, ­Allianz Worldwide Care, das Rück­versicherungsgeschäft von ­Allianz Global Automotive und Ertrags- und Aufwandspositionen einer Management-Holdinggesellschaft. Der Geschäftsbereich befindet sich noch in der Entstehung und wird 2014 weiter ausgebaut. Dies geschieht mit der Um­strukturierung unseres internationalen Krankenversicherungsgeschäfts in Frankreich von der Lebens- und Krankenversicherung zur Schaden- und Unfallversicherungssparte rückwirkend ab Januar 2014. Enthält aus dem Rückversicherungsgeschäft von ­Allianz Global Automotive gebuchte Bruttobeiträge in Höhe von 52 Mio €, verdiente Beiträge (netto) in Höhe von 42 Mio € und ein negatives operatives Ergebnis in Höhe von 11 Mio € für 2014 und gebuchte Bruttobeiträge in Höhe von 70 Mio €, verdiente Beiträge (netto) in Höhe von 19 Mio € und ein negatives operatives Ergebnis in Höhe von 19 Mio € für 2013. 12 Die Transaktionen zwischen Gesellschaften des ­Allianz Konzerns in den verschiedenen Regionen wurden hierin bereinigt. 13 Die in 2014 von dem ­Allianz Konzern durchgeführte Analyse über Asbestrisiken führte zu einer Reduktion der Reserven und einem positiven Abwicklungsergebnis von 86 Mio €, das sich im operativen Ergebnis für 2014 widerspiegelt.

Seitenübersicht